Bücher

„Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.“
– Aldous Huxley

Bücher sind eine tolle Inspirationsquelle für Lebensveränderungen. Um deine Ernährung erfolgreich umzustellen, Körper und Geist fit und vital zu halten, kann etwas Hintergrundwissen sehr helfen. Folgende Bücher haben mir geholfen die notwendige innere Einstellung zu gewinnen, um die Dinge umzusetzen. In seine Bildung und in sein Wissen zu investieren, zahlt sich langfristig immer aus!

Ernährungswissen

Dich im Bereich natürliche Ernährung weiterzubilden, hilft dir Antworten auf häufige Ernährungsfragen zu finden. Was ist mit Eiweiß, Kalorien und macht Fleisch wirklich stark und Milch munter? Was braucht es, um wirklich  fit und leistungsfähig zu werden, mehr aus sich herauszuholen oder einfach das Wohlbefinden zu steigern? Die Antworten zu kennen gibt dir das gute Gefühl, zu wissen was du tust und es hilft im Gespräch mit Zweiflern.
Folgende Bücher haben mir besonders geholfen, Ernährung aus einem völlig anderen Blickwinkel zu betrachten.

Kochbücher

Auch wenn nach Rezept kochen nich so dein Ding ist, können sie sehr gut bei der Ernährungsumstellung (z.B. vegan & vollwertig im Alltag) helfen. Du lernst so neue Prinzipien und „Hacks“ beim Kochen, die es dir erleichtern neue Gerichte zu kreieren. Beispielsweise wie du Milchprodukte ersetzen oder auch ohne Öl kochen kannst.

Auch YouTube-Kanäle sind eine tolle Kochinspiration, besonders gut sind Simnett Nutrition, Cooking With Plants, The Vegan Corner, Mina Rome und noch viele mehr…

Hinweis: Die genannten Inspirationsquellen sind nicht alle 100% vollwertig. Durch Austauschen oder Weglassen einzelner Zutaten lassen sich die Gerichte leicht vollwertig machen, ohne im Geschmack einzubüßen.

Bewusste Lebensführung

Was brauche ich wirklich für ein erfülltes Leben? Folgende Bücher können dir helfen deine ganz eigene Antwort darauf zu finden.

„Unsere Aufgabe [..] besteht darin zu erkennen, dass uns etwas erfüllt, weil wir es selbst nun einmal so empfinden, und nicht, weil jemand anderer uns sagt, dass es erfüllend sei.“
Das Café am Rande der Welt