vegane Grünkern-Bolognese

Nudeln mit Grünkern-Bolognese

Vegane Bolognese geht auch ohne Soja und dubiosen Inhaltsstoffen! Das Grünkernschrot verleiht der Soße die vertraute Bolognese-Textur und gibt einen angenehm würzigen und kernigen Geschmack! Das Rezept eignet sich auch ideal für den Alltag, außerdem kann die Bolognese einfach in größeren Mengen vorbereitet und eingefroren werden!

Hinweis:Dieses Rezept stammt aus dem wunderbaren Kochbuch „Einfach raffiniert“ von Ilse Gutjahr* und wurde in eine vegane Version abgewandelt.

Nudeln mit Grünkern-Bolognese

Vorbereitungszeit30 Min.
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 1000kcal

Zutaten

  • 200 g Vollkornnudeln deiner Wahl (Pro Person ca. 100g oder mehr)
  • 80 g Grünkernschrot fertig gekauft oder frisch geschrotet (Getreidemühle)
  • 500 g passierte Tomaten ggf. mit Stückchen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • Gewürze: Basilikum, Thymian, Salz, Pfeffer

Anleitungen

Zubereitung Nudeln

  • Nudeln in Salzwasser in etwa 5 Minuten bissfest garen. Nudelwasser abgießen und auffangen (für Tomatensoße)

Zubereitung der Bolognese

  • Grünkernschrot in trockenem Topf unter Rühren leicht anrösten, bis Mehlstaub am Topfrand hochwandert.
  • Passierte Tomaten hinzugeben und 15 Minuten köcheln lassen. Das aufgefangene Nudelwasser hinzugeben, aber nur so viel, dass die Soße ziemlich dickflüssig bleibt.
  • In einer Pfanne Zwiebelwürfel mit oder ohne Öl anbraten und etwas später den Knoblauch dazupressen oder fein geschnitten dazugeben. (Wenn ohne Öl: Zwiebeln und Knoblauch mit etwas Sojasauce ablöschen und von der Platte nehmen).
    Alles in die Tomatensoße rühren und 5 Minuten köcheln lassen und mit den Gewürzen abschmecken.
  • Mit etwas frischen Basilikum servieren.

*Dies ist ein Affiliate-Link. Wenn du über den Link kaufst erhalte ich eine kleine Provision und du unterstützt meine Arbeit. Dir entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.